08.06.21

11 Fragen an…

Lucas Weatherhog – DevOps Engineer und Product Owner

In unserer Interview-Serie mit unseren Kollegen gibt es heute einen ganz besonderen Einblick – sozusagen in das Herz der SDA SE. Unser DevOps Engineer und Product Owner Lucas Weatherhog erzählt uns von seiner Liebe zum Programmieren und wie digitale Services bereits heute den Alltag bestimmen – auch bei der SDA SE.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

Portrait Lucas Weatherhog Tanzende Tuerme SDA Se
DevOps Engineer und Product Owner bei SDA SE: Lucas Weatherhog

SDA SE: Hallo! Wir freuen uns sehr, mit dir ins Gespräch zu kommen! Zunächst einmal kurz und knapp: Wie beschreibst du dich in drei Worten?

Lucas Weatherhog: Zielorientiert, fordernd und ausdauernd.

SDA SE: Was genau ist dein Tätigkeitsbereich bzw. deine Funktion bei SDA SE?

Lucas Weatherhog: Ich arbeite in einer Doppelposition. Auf der einen Seite bin ich DevOps bzw. Cloud Engineer und auf der anderen Seite bin ich als Product Owner für alles rund um die Infrastruktur und die Produktionsstraße der SDA SE verantwortlich. Als Product Owner gehört es zudem zu meinen Aufgaben, technische, komplexe Themen verständlich zu vermitteln. Innerhalb aller Unternehmensbereiche der SDA SE, und natürlich auch für unsere Kunden.

DevOps steht für Development und IT Operations. Das bedeutet, dass wir im Bereich der Entwicklung und des IT-Betriebs eng zusammenarbeiten, sodass unsere Teams möglichst effizient und effektiv arbeiten können. So ermöglichen wir eine hohe Geschwindigkeit und Qualität in der Entwicklung.

Anmerkung der Redaktion

SDA SE: Auf welche Aufgabe bei uns freust du dich ganz besonders?

Lucas Weatherhog: Ich freue mich besonders auf die Herausforderung, technische Prozesse und Abläufe jenen Personen näher zu bringen, die nicht ganz so tief in der Technik angesiedelt sind. Der Ansatz der SDA SE basiert auf Microservices, was für viele Personen ein komplett neues Modell ist. Dazu kommen noch weitere Themen wie z. B. Informationen zur Public Cloud oder auch zu dem Tool Kubernetes. Diese Themen sind teilweise schwer verständlich und nicht sehr greifbar, wenn man sich nicht täglich mit ihnen auseinandersetzt. In meiner Rolle als Product Owner möchte ich gerne das Wissen und das Verständnis darüber verbreiten, was die Service Dominierte Architektur kann und welche Vorteile sie mit sich bringt.

Microservices sind ein Ansatz der Softwareentwicklung und eng verbunden mit DevOps. Entgegen einer sogenannten monolithischen Arbeitsweise wird hier ein Service in vielen Bestandteilen entwickelt, die alle auf einer gemeinsamen Code-Basis aufbauen. Dadurch ergibt sich z.B. eine höhere Releasefähigkeit.

Anmerkung der Redaktion

SDA SE: Beschreibe deinen bisherigen beruflichen Weg bitte in fünf kurzen Sätzen.

Lucas Weatherhog: Mein bisheriger beruflicher Weg war sehr ungeplant. Ich habe eher nach dem Motto „einfach mal losfahren und sehen wo man ankommt“ gelebt. Im Maschinenbaustudium habe ich dann den ersten Kontakt mit der Systemprogrammierung mit der Programmiersprache „C“ gehabt und im Nebenjob Netzwerke und Infrastrukturen in kleinen Büros aufgebaut. Dann kam der Umzug nach Hamburg und der Einstieg in eine große Agentur. Hier habe ich mein Wissen in Linux vertieft und die DevOps Philosophie kennen und lieben gelernt. Seit 2 Jahren arbeite ich nun als DevOps Engineer bei der SDA SE.

SDA SE: Wer ist dein bester Ratgeber und warum?

Lucas Weatherhog: Mir fällt es schwer, mich auf einen einzigen Ratgeber festzulegen, denn für mich sind es mehrere. Vor allem natürlich das Team mit dem ich arbeite. Entscheidungen werden nicht einfach gefällt, sondern gemeinsam erarbeitet. Zusätzlich haben sie immer ein offenes Ohr, wenn man ein Anliegen oder ein Problem hat.

SDA SE: Auf welche drei Dinge kannst du im Arbeitsalltag nicht verzichten und wieso?

Lucas Weatherhog: Das Internet – ohne Internet haben wir keinen Zugriff zu unseren Tools und, ganz ehrlich, wer von uns sucht nicht regelmäßig nach Lösungen zu seiner Fehlermeldung?
Die Kaffee Maschine – der schnelle Wachmacher am Morgen.
Der Austausch untereinander – um andere Sichtweisen und Ideen zu bekommen.

SDA SE: Digitalisierung – Was bedeutet das für dich in drei Sätzen?

Lucas Weatherhog: Digitalisierung bedeutet für mich, in die Zukunft zu investieren und sich weiterzuentwickeln. Was vor 10 Jahren noch undenkbar war, ist heute die Normalität. Prozesse, Produkte und besonders Services werden sich immer mehr ins Digitale verlagern. Der klassische Brief ist ein schönes Beispiel für diese Verlagerung. Er wird immer unwichtiger, denn wir nutzen immer mehr digitale Services. Die Digitalisierung wird uns helfen, das persönliche und gemeinsame Leben einfacher und komfortabler zu gestalten.

SDA SE: Welche fünf Features dürfen deiner Meinung nach in einem InsurTech nicht fehlen?

Lucas Weatherhog: Disruption, Platz, um sich selbst zu entfalten, Kunden, die bereit sind, sich auf etwas einzulassen, Gemeinschaft und eine gemeinsame Vision.

SDA SE: Was unterscheidet deiner Meinung nach die SDA SE von anderen InsurTechs?

Lucas Weatherhog: Wir haben das Office mit dem schönsten Ausblick! Aber darüber hinaus unterscheidet die SDA SE von anderen InsurTechs, dass Microservices für uns nicht nur Bestandteile der Service Dominierten Architektur sind, sondern, dass wir sie auch in der Organisation leben. Wir leben sozusagen das, was wir den Kunden als Produkt auch verkaufen.

SDA SE: Wie entspannst du nach Feierabend?

Lucas Weatherhog: Generell mit elektronischer Musik, sei es einfach nur zum Hören oder aber auch im Homestudio, um neue Klänge zu entwickeln. Sonst mit meinen Freunden bei Round Table, wo wir uns für soziale Projekte engagieren und zusammen versuchen, der Menschheit etwas zurück zu geben.

SDA SE: Wer hat dich zuletzt besonders beeindruckt?

Lucas Weatherhog: Eine Freundin von mir, die Ihren Job in der Wirtschaft für einen kompletten Neuanfang aufgegeben hat. Sie arbeitet nun für eine NGO, also einer Nichtregierungsorganisation, und verfolgt ihre eigenen Ideale, um die Erde zu einer besseren Welt zu machen.

SDA SE: Wir bei SDA SE freuen uns, dass du in unserem Team bist und danken dir herzlich für das Gespräch!


Neugierig geworden? Besuchen Sie Lucas Weatherhog auf seinem LinkedIn-Profil!

Sie wollen Teil unseres jungen und agilen Teams werden? Sehen Sie sich unsere spannenden Stellenausschreibungen an: www.myfuture.sda.se