05.04.22

Interview mit einem Kollegen: Patrick

Header_Patrick

In unserer Steckbrief–Serie stellen wir euch unsere neuen Kolleg:innen von einer ganz privaten Seite vor. Heute nehmen wir unseren Head of Marketing Patrick Beckenkamp genauer unter die Lupe und erfahren unter anderem von seinen Kindheitsträumen als Pilot und seinen persönlichem Mood-Booster am Morgen. 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

Das bin ich in 3 Worten

Organisationsfreak, Marketeer mit Leib und Seele (das zählt trotzdem als 1 Wort!), Möchtegern-Nerd

Mein bisheriger Werdegang

Gelernt und gelebt für viele Jahre in Werbeagenturen, klassische Beraterlaufbahn sozusagen.
Vor einigen Jahren dann der bewusste Wechsel auf die „Kundenseite”. Man sagt ja, wer im Marketing einmal die Seite wechselt, bleibt da dann auch. Das kann ich bisher nur bestätigen. 

Meine Hobbys

Gravelbike, Jogging, Fitness, gute Fantasy, Brettspiele, Kleingarten, Kochen, Backpacker Fernreisen 

Mein geheimes Talent

Passionierter Staubsauger

Lieblingssong

Saltatio Mortis – Wo sind die Clowns?

Das wollte ich als Kind werden

Hubschrauberpilot

Held meiner Kindheit

John „Hannibal” Smith aus der Serie „The A-Team”

3 Dinge die ich mag

  • Handschlagmentalität
  • Ehrliche Meinung
  • Demut

3 Dinge die ich nicht so gerne mag

  • Mit Scheinwissen glänzen wollen
  • 1 Grad und Regen
  • COVID 19

Mein persönlicher Mood Booster für die Arbeit

Der Sonnenaufgang über den Dächern Hamburgs aus unserem Büro in den Tanzenden Türmen.

Teamarbeit ist für mich … 

…die richtige Balance zwischen Abstimmung und Selbstverantwortung. Und das geht nicht ohne: Vertrauen und Team-Harmonie.

Wenn ich 3 Wünsche frei hätte

  • Gutes WLAN im Kleingarten
  • Amazon Aktien vor 10 Jahren gekauft zu haben
  • Ein fotografisches Gedächtnis

Mein bester Ratgeber ist …, weil … 

…die Erfahrung, weil nur die es einem ermöglicht, halbwegs vorbereitet eine neue Lebenslage bewerten zu können.

Mit dieser Person würde ich gerne einmal eine Tasse Kaffe trinken, weil …

Robin Williams. Leider geht das nicht mehr.

Wenn ich ein Tier wäre, wäre ich

Ich kann mich nicht entscheiden zwischen Erdmännchen und Hund.

So entspanne ich nach Feierabend

Hauptsache Abendsonne tanken!

Mein Lebensmotto

Never underrate.


Lust unser:e Kollege:in zu werden?

offenen Stellen