Q+A

Fragen und Antworten zur SDA Plattform und zur SDA SE.

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen. Ihre Frage ist nicht dabei? Sprechen Sie uns gern an: agiles.team@sda-se.com oder telefonisch + 49 40 33442506

Wie entstehen Lösungen auf der SDA Plattform?
Auf der SDA Plattform kann jeder Softwareentwickler Lösungen implementieren. Diese können von Agenturen kommen, von den unternehmensinternen IT-Abteilungen oder von uns, der SDA SE. Der Vorteil: Man kann die bestehenden technischen und fachlichen Verbindungen nutzen. Der Software Deployment- und Testprozess ist weitestgehend automatisiert. So entstehen in kürzester Zeit neue digitale Mehrwert-Services.
Wer sind die Kunden der SDA SE?
Da die SDA eine Service-Plattform ist, verbindet sie die unterschiedlichen Plattformteilnehmer: Unternehmen, Partner und Start-ups sowie Konsumenten. Die Leistungen der Plattform sind in allen Branchen einsetzbar.
Welchen Mehrwert bietet die SDA für Unternehmen?
Die Verbindung der Legacy-Systeme von Unternehmen mit der Service-Dominierten-Architektur ermöglicht es, die bisherigen Daten mit neuen zu verknüpfen und für Echtzeitinteraktionen zu nutzen. Über intelligente Schnittstellen zur vorhandenen Architektur entstehen – auch mit Hilfe von Partnern – Mehrwert-Anwendungen. Anstelle einer kompletten Migration und Erneuerung der gesamten IT-Landschaft, entwickelt die SDA SE benötigte Schnittstellen zur bestehenden Architektur.
Was ist der Mehrwert der SDA für Partner und Start-ups?
Über die SDA kann ich als Partner und Start-up mit etablierten Unternehmen digital zusammenarbeiten. Wann immer ich also Zugriff auf Bestandsdaten von Unternehmen haben möchte oder Services von diesen nutzen möchte, ist das über die Service-Plattform möglich. So kann ich als Partner meine eigene Lösung optimieren und für meine Kunden ganzheitlich werthaltig machen. Die SDA SE ist dabei Experte in der Anbindung an bestehende IT-Systeme – sowohl technisch und rechtlich als auch kulturell.
Wie wird die Plattform bei Unternehmen implementiert?
Die Service-Plattform wird agil und schrittweise bei Unternehmen implementiert. Es wird also immer nur das angebunden, was für eine konkrete Lösung benötigt wird. Die technische Anbindung ist abhängig von der bestehenden IT-Situation. Die Experten der SDA SE besprechen diese im Einzelfall und nutzen die Erfahrungen aus vorhergegangenen Implementierungen.
Wie arbeiten Start-ups und Partner über die Plattform mit Unternehmen zusammen?
Die SDA SE ist nicht nur technischer Wegbereiter der Zusammenarbeit, sondern auch kultureller Vermittler, der Stärken und Fähigkeiten von Unternehmen und Start-ups zusammenbringt, um wertvolle Mehrwerte für Konsumenten zu realisieren. Auf Basis von Ideen werden Mock-ups und Clickdummies erstellt und mit Endkunden getestet. Bei Erfolg werden Verträge zwischen den beiden Partnern erstellt.
Woran verdient die SDA SE?
Die Service-Plattform wird für digitale Services vieler Unternehmen eingesetzt. Dabei wird jedem Kunden eine eigene Instanz der Plattform bereitgestellt, der diese selbst betreibt oder durch die SDA SE betreiben lässt. Die Plattform wird von der SDA SE auf allen Instanzen aktualisiert. Wir glauben an ein partnerschaftliches Modell: Wenn die Plattform viele Transaktionen verzeichnet und die Mehrwert-Services häufig genutzt werden, dann profitiert auch die SDA SE von diesen Erfolgen.
Warum setzt die Software-Plattform auf Open Source?
Wir glauben an die Idee, dass Offenheit und Transparenz in Kombination mit der großen Open Source Entwickler Community bessere Software entstehen lässt. Darüber hinaus möchten wir die Kernkomponenten unserer Plattform nicht von Vendor-Politik abhängig machen. Durch die Nutzung offener Standards vermeiden Unternehmen den Lock-in-Effekt.
Wie ist das mit Datenschutz?
Wir betreiben für unsere Kunden hochverfügbare Lösungen und gehen dabei mit personenbezogenen und mit Gesundheitsdaten um. Diese sind im höchsten Maße sensibel. Deshalb sind unsere Sicherheitsansprüche an Software, Datenspeicherung und Verarbeitung extrem hoch. Wir betreiben Kundenlösungen unter ISO27001 und halten alle gesetzlichen Vorgaben, wie z. B. DSGVO, ein.
Welche Branchen werden angesprochen?
Die Service-Dominierte-Architektur ist unabhängig von Branchen entwickelt worden. Sie kann überall dort Mehrwerte erbringen, wo IT-Systeme noch nicht für Echtzeitinteraktionen und Kollaboration ausgelegt sind, z. B. bei Unternehmen mit einer längeren IT-Historie. Für die Branchen Versicherungen, Gesundheit, Makler und Logistik gibt es heute schon eine Reihe an sofort einsetzbaren Services und Bausteinen.
Wie kommt Ihr Unternehmen zu neuen digitalen Services?
Ganz einfach: Wir kommen mit einem kleinen Experten Team zu Ihnen und erarbeiten in einem kostenlosen Workshop gemeinsame Ideen, welche digitalen Services Ihr Unternehmen voranbringen. Für Sie sind keine Vorarbeiten erforderlich – Sie beschreiben uns einfach das gewünschte Ziel. Wir freuen uns auf Ihr Interesse! agiles.team@sda-se.com oder telefonisch + 49 40 33442506

Kontakt

Ihre Frage ist nicht dabei?
Sprechen Sie uns gern an.

Dr. Stephan Hans

Dr. Stephan Hans
+ 49 40 33442506
s.hans@sda-se.com